Nadjana Mohr

O.T. (Flat_BV) / 2019 / Öl / Lack / Baumwolle / Heftklammern / 53 x 37 cm
O.T. (Flat_BY) / 2019 / Öl / Lack / Baumwolle / Heftklammern / 62 x 53 cm
Anzüge/2019/Baumwollmischgewebe/Schwarzer Garn/Holzbügel/Stahlseil/Maße variabel

Portraitbild-nadjana-mohr

geb. 1987 in Bad Soden am Taunus, lebt und arbeitet in Köln
                             

Studium

    2008-2014 Kunstakademie Karlsruhe, Klasse Rainer Splitt und Tatjana Doll, Meisterschülerin von Tatjana Doll
    2015-2016 Kunstakademie Düsseldorf, Gastsemester Klasse Katharina Grosse
                             

Künstlerische Ausrichtung

Objekt
Plastik
Rauminstallation
Malerei

                             

Stipendien/Preise (Auswahl)

     2016 Cité Internationale des Arts / Residenz, Paris. Arbeitsstipendium des Ministeriums für Forschung, Wissen-schaft und Kunst, Baden-Württemberg
     2013 Craddle of Humankind, Residenz Nirox Foundation, Jahoannesburg, Süd-afrika, Reisestipendium des Freundes-kreises der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

     2011 Preisträgerin, Akademiepreis der Stadt Freiuburg 

Residenz Nirox Foundation / Johannesburg / Südafrika

Reisestipendium des Freundeskreises der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsru


Einzelausstellungen, bzw.
Projekte (Auswahl)

    2019  »#29« im Pförtnerhaus, Freiburg
    2017 »Trigger / Retour de Paris« im Centre Culturel Franco-Allemand, Karlsruhe
    2016 »Be aware of the dead End« im Open Studio, Cité Internationale des Arts, Paris

Statement

    Den eigenen Körper als vorhandene bewegliche Skulptur zu begreifen, der in seinen Ausdehnungen und im Vorhandensein auf die Verflachung zielt, eine Malerei formuliert, einen Ausschnitt wählt um sich darin aufzulösen, verstehe ich als ein Unternehmen, welches die Fragen der Zuordnungen unserer organisierten Umgebung berücksichtigt.                      

logo-min