Bewernitz & Goldowski

Unveiled Presence (NYC) (2013)
Life at the Witch Trails (2008)
EPG (2003)
Rotorskop (2009)

BG_Portrait

leben und arbeiten in Köln
                             

Studium

     Natalie Bewernitz:
Studium der Freien Kunst, Hochschule der Bildenden Künste Saar, Diplom
Postgraduiertenstudium Medienkunst, Kunsthochschule für Medien Köln, Diplom

Marek Goldowski:
Studium Medienkunst, Kunsthochschule für Medien Köln, Diplom

                             

Berufliche Erfahrungen 

    Natalie Bewernitz: Initiatorin und Gründungsmitglied Förderinnenverein „Die Patinnen“ e.V. der KHM Köln (Mentoring, Professionalisierung), 2002 -2007; Mentorin im Mentoring-Programm für Künstlerinnen des Landes RLP, 2011-2013

     Bewernitz/Goldowski: Lehraufträge, Workshops und Supervision: UDK Berlin, Kunstakademie Münster, F+F Schule für Kunst und Design Zürich, Bauhaus-Universität Weimar, Kunsthochschule für Medien Köln, Hochschule Niederrhein

Mitglieder im Deutschen Künstlerbund e.V.


 

Einzelausstellungen, bzw.
Projekte (Auswahl)

2019 "Unveiled Presence (secret  sounds)", CCRMA Colloquium, Stanford
2019 "EPG”, UCSB Corwin Chair Series, Santa Barbara
2015 Globale: inSonic 2015, ZKM, Karlsruhe
2014 artQ13 Rom
2013 "Unveiled Presence (NYC)", Artothek Köln
2009 Art Gallery Siggraph, Yokohama
2008 "SURGE", 798 Art Festival, Peking
2008 ISEA Singapore
2008 "SONIC SELF“, Chelsea Art Museum, New York

Künstlerische Ausrichtung

 Audiovisuelle Medien
 Klangkunst
 Installation
 Performance
 Kunst am Bau                         

Statement

     »In unseren künstlerischen Arbeiten setzen wir uns theoretisch wie praktisch mit der Frage auseinander, wie sich eine Person in ihrem Wesen, ihrer Existenz und der damit verbundenen Besonderheiten ihrer Identitäten abbilden lässt. Den Möglichkeiten und Grenzen der Darstellbarkeit des individuellen Persönlichkeitsgefüges, seinen körperlichen, seelischen und psychischen Dimensionen nachzuspüren und für diese geeignete mediale Ausdrucksmittel zu finden, ist zentrales Interesse. Im Weiteren thematisieren unsere intermedialen Video- und Klanginstallationen die Perzeption von Raum und Klang in Form von Multikanalinstallationen interaktiver und passiver Art, ebenso die Transformation von Klang in dynamische und statische Visualisierungen.« 

www.bewernitzgoldowski.com 

                   

logo-min