Ale Bachlechner

Studio Hallo, Episode 4, 2018 HD-Video, 26 min, Farbe, Ton. Still: A. Bachlechner
Studio Hallo, Episode 4, 2018 HD-Video, 26 min, Farbe, Ton. Still: A. Bachlechner
Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück/Bild: Angela von Brill

Ale_Bachlechner_portrait

geb. 1984 in Brixlegg (Österreich), lebt und arbeitet in Köln
                             

Studium

    Kunsthochschule für Medien Köln
                             

Künstlerische Ausrichtung

     Videokunst, Medienkunst
                             

Stipendien/Preise (Auswahl)

     Berufung ins Junge Kolleg der NRW-Akademie der Wissenschaft und der Künste
     2014  Förderpreis der KHM für Künstlerinnen
     2013 DAAD-Preis für herausragende Leistungen
 

Einzelausstellungen, bzw.
Projekte (Auswahl)

    2019  »Wild, Wild Grammar« im EMAF Osnabrück
    2018 »Responsibilisation« - NRW Akademie der Wissenschaften und der Künste
    2017 »This Is Not A Competition« , KHM-Koje bei der Art Cologne S

Statement

    Ich beschäftige mich mit dem Ringen um Bedeutung, mit der täglichen Überforderung und zwischenmenschlichen Schwierigkeiten im Neoliberalismus. Besonders mit denen, die ihren Ursprung in derIndividualisierung, dem Wett-bewerb, der sozialen Ungleichheit und der Interaktion mit anderen Spezies haben. Daher hat meine künstlerische Arbeit auch Recherche-Aspekte und benutzt bekannte und
„freundliche“ Formate der Konsumkultur.                  

logo-min